Sonntag, 26. März 2017

Wochenrückblick III März


::gesehen:: "Lost Places" auf N24 - eine mehrteilige Doku über verlassene Orte. Ich hatte mir das schon länger eingespeichert und schon letztes Wochenende die ersten beiden Folgen gesehen. Sonderlich spannend fand ich die Beiträge über alte Eisenbahnbrücken und den üblichen Verdächtigen (Prypjat, etc.) aber leider nicht so wirklich.
::gehört::  Covenant, Gothminister 
::gelesen:: Yrsa Sigurdardóttir - Nebelmord
::getan:: Frühlingsputz gemacht, geflohmarktet, die Sonne genossen und mal wieder etwas gesportelt, Haare gefärbt
::gegessen:: Sushi....zur Abwechslung, diverse Salate, Apfel-Erdbeerstrudel, Bärlauchsuppe
::getrunken:: Tee, Kaffee, Johannisbeersaft, Wasser
::geärgert:: Über München, weil die Stadt leider einfach immer vollgestopfter mit Menschen, Autos und Neubauten wird und man hier einfach NIE seine Ruhe hat. Schade um eine eigentlich sehr nette Stadt, aber ich bin froh, wenn ich bald "aufs Land" ziehe.
::geplant:: einen kleinen Ausflug nächstes Wochenende...ich hoffe, das Wetter hält!
::gekauft:: einen schwarzen Ledertrenchcoat





Little Skullgirl: Schaurig-schöne Porzellan Malerei

Gestern, als ich vom Einkaufen wiederkam, hatte einer meiner Nachbarn eine "Zum Mitnehmen" Kiste vor seine Gartentür gestellt. Mit allerhand Zeugs drin.
Beinahe wäre ich vorbeigelaufen, aber dann sah ich ein niedliches, kleines Gesicht, das mich anlächelte.


Eine kleine, blumige Vase mit Puppengesicht. Schrecklich kitschig!
Aber in meinem Kopf entbrannte beim Anblick eine Idee.
Süß und gruselig zugleich, diese Mischung ist eigentlich immer gut, oder?
Und so, mit nur ein bisschen schwarzer Porzellanfarbe, entstand dies:



Ich mag es irgendwie, aber werde wohl die Zähne noch etwas umändern...mal sehen...
Mit frühlingshaften Blumen drin sieht es sicher noch netter aus 
Mein Freund meinte, ich soll es meinem Nachbarn kommentarlos so wieder vor die Tür stellen - aber.... lieber nicht! :D


Freitag, 24. März 2017

The Moon

Die Temperaturen haben die 10 Grad - Marke überschritten und ich hatte Frühlingsgefühle. Im Sinne von Frühjahrsputz. 
Also wurde gesaugt, gewischt, entstaubt, ...
und ein wenig umdekoriert.
Dieses schwarz.weiße Tuch, was ich kürzlich erworben habe und welches ganz sanft an der Kitschgrenze vorbeischrammt, macht sich wunderbar als Wandbhang neben dem Bett.



Zuvorhing dort ein gerahmtes Skyrim Poster, welches über den Fernseher gezogen ist. 
Der leere Raum zwischen Eck und Fenster war mir noch zu leer -
in den ewigen Weiten von pinterest
 habe ich einen Mondphasen Anhänger gefunden, den ich einfach nachmachen musste.



Die einzelnen Mondzustände auf Pappe aufzeichnen, ausschneiden und in schwarz-grau-weiß bemalen. Ich nehme dazu einfachen Acryllack, die Farben sind selbst angemischt.
Trocknen lassen und einfach auf einer dünnen Schnur auffädeln.



Macht sich gut zum Wandtuch, finde ich :)
Und weil ich gerade bei Wölfen und Monden war, wurde noch die leere Fläche über meinem Wandspiegel verziert. Waldtiere und Drillingsmonde gehen doch immer (keine Ahnung, warum das Bild so schief aussieht) 



Ja, momentan habe ich es mit Monden und Wölfen :) 

Ein Türposter gab es auch...

Für ein bisschen mehr grün durfte außerdem ein Efeu einziehen - mal sehen, wie lange er meinen schwarzen Daumen überlebt! 


Donnerstag, 23. März 2017

Ich lebe noch!
Nach über einem Monat Blogabstinenz komme ich endlich mal wieder zum Schreiben.
Der Monat war bisher ziemlich nervig und anstrengend, daher kam Blogspot leider zu kurz.
Bis gestern lag ich noch in einer Klinik, zwecks meiner bevorstehenden OP, und ich muss mal wieder sagen, wie sehr ich Krankenhäuser nicht mag!

Von außen noch ganz hübsch...





...sehen die langen Flure bei Nacht und ohne Besucherverkehr eher wie aus einem Horrorfilm aus. 


Dazu der Geruch und der Gedanke an unzählige kranke Menschen hinter den Türen.
Und lustig verkabelt in einem Zimmer zu liegen, macht auch wenig Spaß.


(Trotzdem sind Krankenhäuser natürlich wichtig und wir sollten froh sein,  hier in Dtl. gute zu haben ;))

Froh war ich heute früh trotzdem, wieder zurück in der Freiheit zu sein.

Ansonsten bin ich auch froh, dass wir vor einigen Tagen den Frühlingsanfang begrüßen durften. 
Und ich denke, damit wird auch mein Blog wieder häufiger von mir frequentiert werden - Tschüss Wintertief! 

Tulip EmoticonHibiscus EmoticonCherry BlossomTulip Emoticon

Dienstag, 21. Februar 2017

Schwarz-Weiß

qdscn4322w
_5732112471849_989975531072420_6387473254476618643_o
1233dscn2090

Ich habe den Winterblues. 

Januar und Februar sind wie ich finde die langweiligsten Monate des ganzes Jahres und die triste Kälte drückt auch reichlich auf meine Stimmung.
Wo es diese Woche noch kalt und regnerisch bleiben soll, warte ich schon auf Mitte März, wo der Frühling endlich richtig zuschlagen soll.

Nerven tut mich aktuell auch Blogger, weil es seit einem Update vor einiger Zeit in meinen Augen ziemlich sinnlos unübersichtlich geworden ist. Kurz hatte ich angedacht, zu Wordpress überzuwechseln, aber mit dessen Funktionen bin ich wie es scheint einfach ein bisschen zu dumm (oder eher zu faul, mich einzuarbeiten). Also bleibe ich Blogger halt doch treu.
Sorry an alle, wenn ich momentan wenig kommentiere....ich werde mich bessern :)

Heute habe ich auch schon die ersten Frühjahrsboten herausblitzen sehen....


Samstag, 18. Februar 2017

I'm so goth I shit bats


Alle paar Jahre, wenn es mich zufällig aus dem Magazinregal der örtlichen Tankstelle anlacht, kaufe ich mir ein Gothic Magazin wie den Sonic Seducer, Zillo (gibt es das überhaupt noch?) oder die Orkus.
Heute letzteres, weil mich Chris Pohl so liebevoll vom Cover angelächelt hat und mir die anderen Heftchen zu teuer waren .

Ein bisschen interessiert es mich auch immer zu sehen, wer oder was in der Szene gerade so angesagt ist.. Im Heft sind zwar seit Jahren eigentlich immer dieselben Bands enthalten *Blutengel* *hust*, aber die CD hat mich sehr positiv überrascht.
Die letzten Jahre waren die Dinger eher voll mit Cybertechno/Industrial/NDH, was alles gar nicht mal so sehr mein Geschmack war. Diesmal fand ich bis auf äußerst wenige Ausnahmen alles mehr als hörbar, anscheinend geht der Trend mitunter ja auch allgemein wieder etwas zum postrockigen, ruhigeren darkwave zurück....zumindest von dem, was man hier im Umfeld so mitbekommt.


Worüber ich mich aber immer wieder etwas belustigen könnte, sind die unglaublich kreativen Namen, die sich viele deutsche Bands einfallen lassen.
Ich mein...eine Band in dem Heft heißt tatsächlich "Eisfabrik". Bin ich die Einzige, die da an die... Herstellung von Speiseeis denkt?  
Ich habe zur Veranschaulichung einen kleinen amateurhaften Generator gemacht. Hätte ich eine Band........


Etwas Spaß zur Samstagnacht...
🦇 Ein schönes Restwochenende wünsche ich Euch! 🦇 

Dienstag, 14. Februar 2017

Creepy Valentine



Ja, ich weiß, der 14.2. ist zweischneidig, die meisten, die ich so kenne, sprechen eher von einem kitschig-kommerziellen Nervtag als von zarter Romantik.
Egal, welcher Gattung Ihr angehört - ich wünsche euch einen schönen Tag der Liebenden!



Und nun, etwas verspätet, mein Wochenrückblick:

|Gehört| Cassandra Complex - Second Shot
|Gesehen| Irgendeinen Tele 5 Z-Movie
|Getan| Stadtbummel, Zahnarzttermin, Gepflanzt und endlich mal wieder gezeichnet, Ebay
|Gegessen| Überbackenen Camenbert, Geburtstagskuchen in Zebraoptik, Gemüsewraps, Krapfen mit Marillenmarmelade
|Getrunken| Wasser, Multivitaminsaft, Pfefferminztee
|Gezockt| Gauntless, Skyrim mal wieder....hier mein Charakter


...und der meiner Freundin

|Gelesen| Ich habe mir Kindle näher angeschaut und ein Probeabo gemacht. Noch bin ich am Überlegen, ob das was für mich ist...
Dank Selene-Niniel bin ich auf dieses E-Book gestoßen und fand es garnicht schlecht. Die Geschichte behandelt unter anderen die Geschichte um Nazi Deutschland, was die Autorin gekonnt mit einer Prise Mystery vermischt hat..


|Gekauft| Ein neues Terrarium für meine verbliebene Gottesanbeterin


💗💗💗