Sonntag, 28. August 2016

Unterkiefer OP // Dysgnathie (pre-)Erfahrungsbericht Teil 1

Hallo :)
da mir in vier Wochen, eine Kiefer Operation ansteht, dachte ich, ich könnte einen kleinen Erfahrungsbericht darüber bloggen, wie die OP ablief, Vorher-Nachher, etc..
Vielleicht finden ja ebenfalls Betroffene den Weg hierher.

---

Mein Unterkiefer ist von Geburt an stark zurückliegend, also ein sogenannter Überbiss und noch dazu echt wenig ausgeprägt. Was nicht nur beim Essen nervt (ich kann durch die Zahnverschiebung nicht mit den Vorderzähnen kauen), sondern manchmal auch nachts beim Luftholen, wenn die Zunge in den Rachen rutschen sollte.
Als Kind hatte ich eine lose Spange, die jedoch nicht wirklich viel gebracht hat (ich habe sie zugegeben auch gehasst und als naives Kind nicht häufig genug getragen...wobei sie vermutlich sowieso nicht großartig geholfen hätte).
Eine OP stand schon seit Jahren im Raum, aber da ich bis vor einiger Zeit zu untergewichtig war, hat man sie immer aufgeschoben.

Jetzt ist es also endlich - nach einigen Verzögerungen vonseiten meiner Klinik - soweit: 
Mein UK wird gebrochen werden und nach vorn gezogen. Es gibt mehrere Methoden dieser OP - zum Beispiel Titanimplantate, die dann einfach im Kiefer verbleiben, oder eine Art Spange, die man nach der OP bekommt und an der man in regelmäßigen Zeitabstand "drehen" muss, sodass sich der Kiefer selbstständig Millimeter um Millimeter nach vorn verschiebt.
Mein Chirurg bevorzugt die Titanimplantate, naja, Titan ist härter als Knochen! :)
Die Gesamtabheilzeit beträgt um die neun Monate, nach etwa zwei bis drei Monaten kann man auch langsam wieder von pürierten Zeug auf festeres Essen umsteigen.
Das wird denke ich auch das Härteste an der ganze Sache. Ich liebe Essen...
Einen Vorrat an Suppen, Brei und Trinknahrung werde ich mir demnächst noch zulegen...Mixer und Smoothiemaker stehen auch schon in Bereitschaft.
Mein Bruder hat mir Soylent (Green) Trinkpulver empfohlen, das ich vermutlich mal ausprobieren werde - allein des Namens wegen ;) 

SO ist mein aktueller IST-Zustand. Man sieht, ich habe ein Babykinn
Momentan kann ich mir die NACHHER Situation noch nicht wirklich vorstellen. Man muss sich von einem Tag auf den anderen an einen völlig anderen Biss gewöhnen, und an ein etwas verändertes Gesicht.
Der OP ansich sehe ich aber bisher recht gelassen entgegen. Meine größte Angst ist, dass ich die Narkose o.ä. nicht vertrage und mir schlecht wird...großer Horror!
Da ich einige Zeit krankgeschrieben bin, kann ich die Sache aber ansonsten in Ruhe abheilen lassen...

Der zweite Teil folgt dann nächsten Monat! :)

Passenderweise habe ich seit vorgestern ein komisches Gefühl im linken Backenzahn, also darf ich nochmal beim Zahnarzt auflaufen. Argh. 


Spätsommerlicher Wochenrückblick

Nach langer Zeit gibt es hier mal wieder einen Wochenrückblick!

[Gesehen] SchleFaZ - Daniel der Zauberer (einfach umwerfend!), Salem's Lot  

by

[Gehört] Ein bisschen was von The Human League, NIN, Coheed & Cambria, Funny van Dannen 

[Gelesen] Boring Girls von Sara Taylor 

[Getan] Meine DVD Sammlung und andere Sammlungen ausgemistet...ich müsste mal wieder einen Flohmarkt machen

[Gegessen] Ratatouille, Gemüse/Feigen aus Mutters Garten <3

[Getrunken] Tee, Wasser, Monster

[Geärgert] über die extreme Hitze!

[Gekauft] Kürbisse!





Ich liebe diese Stände! :) Für mich jedes Jahr die Einläutung zum Herbst!

[Geklickt] Youtube, Blogger, Mails, Moviepilot, Ebay


Euch einen entspannten neuen Wochenstart! ^^v^^
Have a Great  Week! ^^v^^

Donnerstag, 18. August 2016

Schwarzweiß











Dinge / Things

Hallöchen,

viel gibt es momentan nicht zu bloggen, also werfe ich hier einfach mal ein paar aktuelle Fotos hinein ...

Meine neuer Mitbewohner...eine fleischfressende Pflanze namens Audrey ;) 


Ein paar kleine Holzanhänger habe ich auch mal wieder gefertigt...

...und die leere Zimmerdecke damit dekoriert.

Die langweiligen weißen Blumentöpfe bekamen ein Makeover - Monde sind immer gut!

Und neuer Lesestoff traf aus den Staaten ein.  Ich bin gespannt!

Euch eine schöne Restwoche <3

Dienstag, 9. August 2016

Moons And Stars



In meinen tausenden Schubladen und Boxen habe ich immer zig Anhänger und ungetragenen Schmuck liegen, der ungesehen verstaubt. Irgendwie schade- daher habe ich einen kleinen Fensterschmuckhänger gebastelt. Wirklich nichts besonderes, aber ich finde es ganz niedlich.
Die silbernen Schmuckstücke sind an zwei Äste gebunden und oben an das Fenster geklebt.







Es macht sich aber auch hübsch an einer schlichten Wand :)

Von Hammern und Hexenkesseln // Woodburning

Mein Freund hat vor einiger Zeit ein paar große ungarische Holzlöffel mitgebracht. 50 Zentimeter lang feinstes Buchenholz.
Also habe ich mich mal wieder an Brandmalerei versucht. Mit einem Brenntab brennt man Muster ins Holz, was einfach aussieht, aber teilweise richtig kniffelig werden kann... 

Ich habe mich für einen kleinen Thors Hammer und einen Hexenkessel entschieden ;)



Für den Anfang finde ich sie ganz süß! Ob ich sie benutzen oder einfach als Deko aufhängen/aufstellen werde, weiß ich allerdings noch nicht :)


Last week, my fiance brought a few big Wood Spoons.
Threse are perfect for Woodburning!
I made a Mjölnir and a Witch's Cauldron ^^v^^

Freitag, 5. August 2016

Ist denn schon Herbst? // Is It Fall Yet?


Dem Wetter nach könnte man es vermuten...viel Regen, Sturm und eher Novemberwetter als hochsommerlicher August.
Ich finde das aber garnicht so schlecht :)




Mein Blick nach draußen ist momentan so:


Und was passt besser zu trüb-grauen Novemberwetter als Horrorfilme?
Diese drei habe ich mir die letzten Abende angeschaut.

In It Follows verfolgt ein unheimliches, übernatürliches Wesen Menschen die junge Jay. Durch..ähem..Sex mit ihrem Freund wurde ein Fluch auf die übertragen, der bei jedem Geschlechtsverkehr auf ein neues Opfer übertragen wird.
Klingt sehr schräg und eher nach "Sex ist Sünde!"-Filmchen irgendwelcher schräger Religionen.
Tatsächlich ist der Streifen aber ganz gut gemacht, mit einer schönen wie bedrückenden Atmosphäre. 

Deathgsam handelt von Metalhead Brodie, einem jungen Mann, den das Schicksal irgendwo an den Hintern der Welt, auch genannt Greypoint, Neuseeland zu seinem spießigen Onkel verfrachtet hat. 
Der Außenseiter ist froh, als er in einem Plattenladen den einzigen anderen Metalfan weit und breit kennenlernt - und gründet schließlich mit ihm und zwei Rollenspielnerds eine Death Metal Band (Deathgasm).
Als Brodie schließlich ein paar zerknitterte Notenblätter einer Metal-Hymne 
in die Arme fallen und Deathgasm den Song nachspielen, werden Dämonen erweckt und das Blut fließt in Strömen!
Ich mag Metal, schwarzen Humor und Fun-Splatter...wer das auch tut, sollte sich den Film anschauen :)

In We Are Still Here zieht eine Familie nach dem tragischen Tod ihres Sohnes in ein hübsches Haus im ruhigen Neuengland, um nochmal von vorn anufangen.
Nach und nach kommen sie einem dunklen Geheimnis auf die Schliche, welches nicht nur das Haus, sondern auch die neue Heimatstadt betrifft...
WASH ist netter oldschoolgrusel mit schönem winterlichen Landschaftsaufnahmen, der ruhig anfängt und überraschend mit blutigen Splattereinlagen endet.   
Typischer Haunted House Horror, wer das mag, sollte einen Blick wagen...

Ich bin jedenfalls in Herbststimmung....

The rainy weather makes me thinking of Halloween/Autumn :)

Meine Gottesanbeterinnen // Praying Mantis Fotosession





Sind die beiden nicht graziös? :)
Beide entwickeln sich ganz prächtig - jeweils steht noch eine Häutung bevor, dann sind sie ausgewachsen. Was ich mit einem tränenden Auge verfolge, da die Lebensdauer danach nur noch wenige Monate sein wird.... aber so ist leider der Lauf der Natur.
Ob ich mir danach nochmal Mantiden anschaffen werde - ich weiß nicht. Klingt vielleicht dämlich, aber ich habe so meine Probleme mit den Futtertieren. Auch wenn Insekten vermutlich nicht konkret in der Lage sind, Schmerzen zu empfinden, ist das - ziemlich gewalttätige Verfüttern - doch ziemlich....makaber.

Vielleicht steige ich auf Samtschrecken um, die fressen Pflanzen wie Flieder, Liguster - sehr sympathisch ;)


Aren't they beautiful? :) 
Did a little photo session with my two mantis.
They both still have 1 molting left to go, then they´ll be mature...