Sonntag, 27. Juli 2014

Mittelalterliches in Kaltenberg

Dieses Wochenende war endlich mal wieder produktiv! :)
Eine langjährige gute Freundin hat mich besucht und wir waren auf Schloss Kaltenberg, einem Ritterspektakel im tiefsten Bayern. 
Ich finde zwar eigentlich, dass das Mittelalter nicht unbedingt viel Anlass zum Feiern gibt...immerhin war die Zeit damals nicht so sonderlich spaßig...
aber da das Fest nur 20 Minuten von der eigenen Haustür entfernt stattfindet, sind wir dann doch hingefahren.

Und es hat sich gelohnt. Auch wenn es megateuer und megavoll war (ich war schon froh, dass es immerhin keine 30 Grad Temperatur wie die letzten Tage hatte).
Wir dachten eigentlich, dass das Fest recht beschaulich wäre, aber als wir die extrem weitläufigen Parkplätze und die ersten Schlafzelte dort gesehen haben, kam eher Festivalfeeling auf!

~ Impressionen ~



...Menschenmassen...

Mein Freund hat mir mein erstes Trinkhorn geschenkt...es ist etwa so groß wie mein Zeigefinger :D Babytrinkhorn


                                                               Traumoutfit!


Die - noch leere - Turnieranlage. Wir haben uns die eigentlichen Ritterspiele nicht mehr angesehen, da sie erst gegen Abend hin anfangen, 4 Stunden dauern und man angeblich während den Spielen nicht mehr nach draußen gelassen wird Oo....kurz nach Beginn hat es dann wohl auch noch total zu gewittern und regnen angefangen, deshalb - Glück gehabt.



 Die obligatorische Essensfotografie...(sehr leckere) Spätzle

Ich hätte mir in den A....Hintern beissen können, dass ich kein hübsches MA-Gewand anhatte.
Die meisten Besucher sahen zwar auch recht unauthentisch aus, aber einige wenige waren echt ein äh.. kostümlicher Blickfang. Nächstes Jahr aber....

...

Anschließend waren wir noch schwarz weg, im städtischen Grufticlub.
Wir waren zuerst die einzigen Gäste, da die meisten Leute auf dem Amphi gewesen sind...sehr toll, hatte ich auch noch nie!
 Da daher keiner da war, der dumm schauen konnte, habe ich mich sogar mit auf die Tanzfläche gewagt...und ich tanze echt fürchterlich.


Für die Fetish-Nächte.... Kreuzpranger ;)

...Und morgen wieder Montag - da kommt Freude auf....
Ich hoffe jedenfalls, ihr hattet ein ebenso nettes Wochenende wie ich!
Auf bald...

Freitag, 11. Juli 2014

Game: Outlast

...Ein Journalist, eine düstere Nacht und eine heruntergekomme Irrenanstalt...

Trailer

Welcher Horrorfan kann bei dieser Beschreibung widerstehen? Ich jedenfalls nicht! ;)
Die Story handelt von einem Reporter (Miles Upshur) dem zu Ohren gekommen ist, dass sich im örtlichen Asylum ´Mount Massive´ üble Dinge abspielen sollen.
Mutig begibt sich der Mann mitsamt Kamera dorthin - und will schon kurz nach Betreten des Gebäudes schnellstens wieder raus. Blöd, dass der Eingang verschlossen ist und er sich einen Weg in die Freiheit bahnen muss, mitten hindurch zwischen umherwandernden verrückte Häftlingen, irren Kannibalen und einem extrem gruseligen Doktor Hackebeil.

Das übliche halt 8D 
Trotz nicht unbedingt neuer Ideen ist die Atmosphäre extrem klasse.
Man steuert Miles aus der Ego-Perspektive, aber er hat keine Waffen o.ä., nur seine Kamera.
Teilweise muss man sich in Schränken oder unter Betten verstecken, um nicht entdeckt zu werden und das ist hin und wieder schon eeecht nervenaufreibend.

---

Vor einigen Monaten habe ich schon ein bisschen Gameplay bei einem Bekannten am PC mitgeguckt und war da schon teilweise am Zittern - trotz in meinen Augen eher so najaa-Grafik und einem sehr unbefriedigenden Ende (ja, dummerweise hab ich mich selbst gespoilert D:)
Da es nun jedenfalls auch vor einigen Monaten in besserer Qualität auf der PS4 erschienen ist, hat mein Freund es sich heute spontan geholt und daher gibts heute Abend 
Mit Bier und Chips und Outlast. 
Spannung! Die BLÖD-Zeitung betitelt das Game gar als *Gruseligstes Spiel aller Zeiten*, 
aber najaaaaaaaa!
Ich glaub, da find ich beispielsweise EYES gruseliger, ein eigentlich völlig simples Minigame für Handy und PC, was nicht mal mein Freund zu Ende spielen konnte, haha:

http://gamejolt.com/games/adventure/eyes-the-horror-game/12275/
(Nicht allein vorm Schlafengehen spielen, plz)
Nichtsdestotrotz gefällt auch Outlast und ich kann es jedem Horrorspiel/filmliebhaber nur wärmstens ans Herz legen.

Hat jemand von euch Outlast gespielt? Habt ihr weitere Empfehlungen für Spiele mit Gruselfaktor?

^^v^^

Mittwoch, 9. Juli 2014

Monster High

Kürzlich habe ich mal wieder meine Monster High Dolls rausgekramt und einigen ein kleines Makeover verpasst.
UND
ein paar Modelbildchen gemacht! 
Letzte Woche erst ist mir Skelita (die Knochendame) zugeflogen und sie ist soo toll! Leider noch ohne passende Klamotten, aber ihr hübsches Knochengerüst lässt sich so immerhin besser bewundern ;)

Gruppenfoto





Meine namenlose Custom-Doll...gebaut aus einem Create-a-Monster Pack. Hatte ich glaubich vor Urzeiten schonmal gepostet ;)



Hach, ich liebe diese Dolls!
Auch wenn sie - für Monster - eigentlich schon alle nen bisschen zuuu schlank und hübsch sind, nech? ;)
Besitzt jemand von euch auch ein oder mehrere dieser Püppchen?

^^v^^

Donnerstag, 3. Juli 2014

Der Grund meiner Blogpausen....

....haha neeein, nicht wirklich ;D 
Aber zumindest ein Mitgrund!
Herr Zombie und ich haben uns vor zwei Wochen relativ spontan eine PS4 gekauft. Auch, wenn noch nicht sonderlich viel Spiele released wurden - was man hat, das hat man.
Früher war ich ehrlich gesagt absolut kein Konsolenkind, sondern hab nur am PC gezockt...aber mittlerweile will ich die Playstation nicht mehr missen. Es ist halt einfach bequemer, im Bett rumzuliegen und mit dem Controller zu steuern, anstatt unkomfortabel am Computer zu sitzen 8D

Das Prachtstück...made in China, aber funktionsfähig....und bisher ohne das berüchtigte "Blue Light of Dead"



Spielchen
Bisher konnte mich optisch Killzone und storytechnisch Wolfenstein am meisten begeistern. Letzteres ist halt einfach ein riesengroßer Nostalgiefaktor (sehr nett: Mitten im Game gibts ein Easter Egg und man kann das alte Wolfenstein zocken...zumindest einen Level \m/)
Bei der Infamous-Reihe fand ich die ersten beiden Teile eher so naja, aber der hier ist schon ganz gut. Und ich will jetzt nach Seattle ziehen...oder zumindest dort Urlaub machen.

Mit am meisten freue ich mich allerdings auuf
The Elder Scrolls Online
Was ja leider vom tollen Bethesda einfach mal wieder - hups - ein halbes Jahr nach hinten verschoben wurde. 
Also heißt es noch Warten bis zum Winter...aber so schnell wie dieses Jahr schon bisher vergangen ist, kommt der Winter sicher schneller als ich denke.
Wobei ich den Sommer auch gerne noch etwas behalte..

Ansonsten gibt es bei mir nicht viel neues...Schule, Lernen, Essen, Schlafen 
Nur hin und wieder einige spannenden Aktivitäten, haha.
Morgen geht es in den Biergarten zum WM Spiel. Ich bin eigentlich kein großer Fußballfan (zumindest nicht von Deutschlandspielen/WM/EM), aber was solls ;D

Ich wünsche euch ein wundervolles Sommerwochenende, meine lieben Leserchen!
^^v^^