Freitag, 26. Dezember 2014

Snowtime

Jaaaaa es schneit - nicht nur auf meinem Blog, sondern auch draußen, zumindest hier.
Ich hätte ja erst im Februar oder März damit gerechnet, aber so ist es natürlich umso besser.
Die nächsten Tage muss ich unbedingt ein paar Schneelandschaftsbilder fotografieren.
Hier schonmal eins von meinem Fenster aus (an den Kabeln über den Häusern erkennt man ganz gut, dass das Bayern ist):


Ich hoffe, ihr habt die Feiertage gut überstanden. Mein Weihnachten war sehr angenehm, bis auf das mein Freund sich pünktlich eine Erkältung eingefangen hat und krank zuhause lag :(
Ich hab einen Tag bei meiner Oma im Altenheim verbracht und Heiligabend dann bei meiner Familie. Leckeres Essen und ein paar tolle Geschenke intus - mengenweise Schokolade, ein KopfgesundheitsKissen von meinem Freund (ääh ja..es liegt sich darauf wie auf Wolken), ein Tab 4.7.0 als Handyersatz, schönen Schmuck, und so weiter..)

´Mr. Zombified´ hat mich dann leider gestern doch noch angesteckt... noooin...und jetzt liege ich hier mit Halsschmerzen, Kopfweh und nervigem Husten & hoffe, dass ich spätestens Ende des Jahres wieder gesund bin. 
Zur Stärkung gibt es heißen Wintermet (sehr nice - Met mit Zimtnote) und Vitaminzeugs.


Liegt bei euch auch schon Schnee? :)

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Baking Time

Ich hatte irgendwo in meinen letzten Einträgen schon etwas von Wikingerausstechformen geschrieben, die wollte ich vorrangig ausprobieren:


Resümee: Der Helm ging gut, aber das Schiff ist dann doch eeeeeetwas zu instabil (Der Flaggenmast )Gut, dass ich noch genug andere Formen hatte, die auch noch etwas weihnachtlicher anmuten. Verwendet habe ich dieses supereinfache Rezept:

250 g Mehl
100 g Zucker
125 g Butter 
1/2 Packung Vanillezucker
3 Eier
1/2 EL braunen Rum
eine Prise Salz
etwas Zitronenabrieb
Menge ergibt ca. 50 Stk.
Die Butter mit Zucker und Eier mixen, Mehl dazugeben und aromatisieren. Danach den Teig mit den Händen kneten, bis er zu einer geschmeidigen Masse wird.
Anschließend in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. 
Ausrollen und Ausstechen! :>
Danach auf etwa 180° 10 - 15 Minuten backen (je nach Dicke kürzer oder länger). 

Nach dem Auskühlen geht es dann ans Verzieren. Für die Streuselhaftbarkeit empfehle ich eine Mischung aus Puderzucker & Zitronensaft als natürlichen Klebstoff - auf die Plätzchen pinseln und streuen.








Ein Meisterkonditor wird sicher nicht aus mir, aber immerhin sehen sie weihnachtlich aus 8)

Weihnachtsgeschenke muss ich auch noch einen Teil besorgen, daher werde ich mich Wochenende in ein Himmelfahrtskommando begeben - Einkaufen am WE vor Weihnachten in der Münchener Innenstadt. 
 Ich weiß nicht, ob ich es schaffen werde, für den Fall behaltet mich und meinen Blog in guter Erinnerung ;)
Mir selbst muss ich ein neues Hand....ich spiele aber auch mit dem Gedanken, ein Phablet zu holen... schenken, da mein altes vorgestern den Geist endgültig aufgegeben hat -.-

Die obligatorische Frage: Habt ihr schon alle Geschenke besorgt? 
Ich wünsche euch eine hoffentlich entspannte, schöne Vorweihnachtszeit <3


Mittwoch, 10. Dezember 2014

The Hobbit

Der Hobbit 3 ist ab heute im Kino zu sehen...yeeey! Ich schaffe es zeitlich bedingt leider erst in zwei Wochen, ihn zu schauen, aaaaber bis dahin habe ich ein nettes Dress Up Game gefunden (ich spiel diese Dinger manchmal zur Langeweilebewältigung 8D). 


So sähe ich wohl annähernd aus:




Seid Ihr Hobbit Fans? 
Ich muss ja gestehen (auch wenn ich dafür ständig - meist verbale - Schläge bekomme), dass ich die Hobbit Reihe besser finde als Herr der Ringe. Weil eben ZWERGE. Und kein Frodo.
Nur die schrecklich gekünstelte Lovestory zwischen Quotenzwergenschönling und Mary Sue- Elbenfrau mag ich nicht so sehr...

Vorallem aber bin ich gespannt, wie man die ja schon im zweiten Teil fast gänzlich ausgereizte Buchstory in einen 144- Minuten Film gepresst hat.
Die Schlacht und weiter?
Ich ahne außerdem ein schreckliches kitschiges Ende bezüglich Tauriel & Kili. Wenn man nach dem Finale des Buches geht, dann...
...ich will ja nicht spoilern!

~ Ich freu mich jedenfalls ~

Montag, 8. Dezember 2014

Vanilla Spice





Gibt es schöner designten Alkohol als den Rum von ´The Kraken´ ?
Ich bin kein allzugroßer Freund von hochprozentigem, aber für diese Flasche mache ich gerne eine Ausnahme.
Spiced Rum, mit den Aromen von Schokolade, Karamell, Vanille, Ingwer & Zimt. 
Weihnachtsfeeling pur



Einen Shiraz musste auch mit, allein wegen der Flasche. Auf ein großartiges Geschmackserlebnis hab ich mich im Vornherein nicht eingestellt, aber...WÄH. Billigplörre, netter kann man es nicht sagen. Außen hui, innen pfui. Aber zum Ins-Regal-stellen reicht es 8 )

Sonntag, 7. Dezember 2014

Making Christmas


17 Tage bis Weihnachten - und damit ist fast auch schon Schluss mit 2014. Ist das Jahr bei euch auch so unglaublich schnell vergangen wie bei mir? Mir kommt es vor, als wäre Weihnachten ´13 erst ein paar Tage her...
Momentan bin ich leider relativ gestresst und finde wenig Zeit für meinen Blog, ich hoffe, das ändert sich spätestens nächstes Jahr!

In Weihnachtsstimmung bin ich trotz des ekelhaften Wetters (seit Wochen Dauernässe, Regen und allerhöchstens mal etwas Schneeregen) trotzdem schon und habe meiner Wohnung immerhin schon einen Hauch Weihnachtscharme verpasst.
Dazu gehören, wie auch schon letztes Jahr, JACK-Kugeln; Weiß, mit NbC-Muster. Nächstes Wochenende holen Freund und ich uns einen Minibaum im Topf (der den Rest des Jahres in Mutterns Garten gepflanzt wird und stehen darf ), dazu sehen die Kugeln sicher nett aus:


Außerdem gab es von meiner Mutter einen wunderbaren Adventskalender :*)
Jedes Jahr macht sie sich die Mühe und bastelt mir einen Kalender mit 24 kleinen, aber feinen Geschenken. 
DANKE MAMA <3



Vor einigen Tagen musste mein alter Fenstervorhang weichen und wurde gegen diesen Hirsch eingetauscht. ~Sieht er nicht stolz und weihnachtlich aus?

Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung?
Ich hoffe ja auf SCHNEE in Massen, aber leider scheint das heutzutage dank Klimaerwärmung ja eher selten zu sein.
Trotzdem, schon nächste Woche soll es ja angeblich zumindest ein bisschen weiß werden, Zeit, meine Moonboots aus dem Keller zu holen (Jaja....Moonboots sind übrigens stark unterbewertet :D)
Nächstes Wochenende werden dann Plätzchen (oder auch Kekse) gebacken. Wikingerplätzchen, weil mein Freund kürzlich Wikingerboote- und helm- Ausstechformen mitgebracht hat.
"Heidenplätzchen", würde meine Oma sagen, haha. Fotos gibts natürlich auch :)

Einen schönen Sonntag euch und bis bald !




Freitag, 31. Oktober 2014

Happy Halloween & Mini Deko

Ich muss sagen, dass ich dieses Jahr nicht sooo wirklich im Halloween-Fieber bin, keine Ahnung warum. 
Nervig ist vorallem, dass morgen Feiertag ist 
Ich bin wohl eine der wenigen Menschen, die Feiertagen (und auch Sonntagen) nichts abgewinnen kann...ich hasse es, wenn Geschäfte geschlossen sind, hier auf dem Dorf fahren dann keine Busse oder ähnliches - ja, ich vermisse ein Auto - und es hat einfach eine ätzende Depristimmung...gerade, wenn der Feiertag dann noch auf einen Samstag fällt. 
Blöd, wenn man in Bayern lebt, was ja ausnahmslos jeden Feiertag mitnimmt~
(Jaa Luxusbeschwerden, aber was solls ;))

Ein bisschen Deko gab es trotzdem. Wobei, was heißt Deko, meine Wohnung ist eigentlich 365 Tage des Jahres halloweenig. 


Wanddeko aus schwarzer Klebefolie


Mein Freund hat sich pünktlich einen Frankenweenie aus Stoff geholt. Ich mochte den Film bzw. das Remake zwar nicht sooooo sehr, aber der Kuschelsparky ist einfach toll~





Kürbislichterkette

Das Leuchtposter links hängt immer da, aber heute passt es am besten // Und das obligatorische bloody Candles Makeover musste ich auch ausprobieren

Und ein bisschen sehr ungesundes Zeug gab es auch (für mich, nicht für Klingelkiddies :D)
Ich bin vorallem gespannt auf die bunten Marshmallow Madness Marshmallows

Um Süßzeug geklingelt wird hier leider nie, obwohl zig Familien mit Kindern im Umkreis wohnen. ...Dorf halt...
Also werde ich mit meinem Freund Sushi essen gehen, nachher die Alien Quadrilogy oder irgendwelche anderen Horrorfilme schauen und vielleicht noch halloweeneske Muffins, Cupcakes oder ähnliches backen :)

Viel Spaß euch in der gruseligsten Nacht des Jahres!!! 





Sonntag, 12. Oktober 2014

Metal Konzert und verdammt-ich-bin-zu-alt-für-sowas

Mein letzter Blogeintrag ist schon wieder fast einen Monat her - sorry! 
Ich bin derzeit vollkommend beschäftigt mit meinem letzten BOS-Fachabi-Jahr und leide als überzeugter Mathe- und BWR-Hasser gerade überaus stark <.<
  
------

Um ein bisschen aus dem ganzen Schultrott rauszukommen, war ich gestern spontan mit Freund und Freundinnen auf dem Equilibrium Konzert in München. 
Die Band kommt irgendwo aus dem Nachbardörfchen und deren Tourbus steht öfters mal gegenüber meiner Wohnung, also schon allein deshalb unterstütz ich sie gerne ;)



Das Konzert war...hauptsächlich nass. Sehrrr nass.
Und ich hab mal wieder gemerkt, dass ich wohl zu alt für Metal Konzis bin, zumindest für diese Art.
Erstens war die Konzerthalle viel viel viel viel zu klein - die eigentliche Halle wurde wohl sehr kurzfristig für eine andere Band (die Rammstein-Klone ´Stahlmann´) geräumt und Equilibrium mussten in einem Miniverlies spielen.
Dazu dann gefühlte tausende nasse Metaler.
Haufenweise "pogende" 14jährige.
Fliegende schuppige Haare (obwohl ich einige langhaarige Metaler echt um ihre Matten beneide).
Bierdusche.
Schweiß.
SEHR viel herumfliegender Schweiß und andere undefinierbare Körperflüssigkeiten *yuck*
Haare in meinem Bier.
Halbkotzende, besoffene Kiddies auf dem Boden.
Nackte nasse Hühnerbrüste, die sich an mir rieben ~

Ich dachte dann nach zwei viel zu langen Vorbands und voller Metalkinderschweiß dachte ich auch nur:
"Ich bin zu sehr pussy für sowas" 
Fast so schlimm wie ein Oktoberfestbesuch am Samstag Abend... Fast.
Gothseidank ging es mir nicht allein so...also haben wir 15 Minuten vor Schluss nen Schuh gemacht.

~~~
ABER
trotzdem waren Equilibrium (trotz neuen Bandmitgliedern) ganz gut...und es wurde das Skyrim Theme gespielt, yay.
Allein deswegen haben sich drei Stunden Schweißkrieg gelohnt.



 Schlechte Handyimpressionen


~.~

Momentan wünschte ich mir echt, es wäre der 24.10., nachmittags. Herbstferien. Halloween. Entspannung.
Mein (Vor)Halloweenprogramm sieht in etwa so aus:
Genannten Freitag The Evil Within kaufen (ich werde mich so einnässen...hoff ich doch) und mit Freund Horrornight machen.
Samstag darauf abends Pre-Halloween-Party (Outfitidee steht noch aus - vielleicht ein Gruppenkostüm)
Dann 8 Tage FERIEN.
Am 31.10. voraussichtlich Home Party mit Horroressen & Co.




Freitag, 19. September 2014

Eskimo-Piercing...ouch




~Zur Abwechslung mal wieder ein Piercing-Erfahrungsbericht~

Letztes Wochenende hatte ich die relativ spontane Idee, mir ein vertical Labret stechen zu lassen. Hin und wieder brauche ich nämlich einfach Abwechslung in meinem Gesicht ;)
Einige Jahre lang habe ich Snakebites getragen, aber mittlerweile ist dieses Piercing nicht mehr so meins....ich hab damit immer so Emo-Assozinationen, wenn man versteht, was ich mein :D (nicht negativ gemeint),
Mein linkes Labret hab ich von den Snakebites behalten - das kann ich tollerweise auch einfach mal ein paar Wochen rausnehmen, ohne dass es wirklich zuwächst - und dem sollte nun ein mittlerer Ring folgen.
Samstag bin ich also zur Piercerin meines Vertrauens und hab gefragt, wies aussieht.
Da ich relativ lange Vorderzähne habe (-.-), hab ich mich für ein Eskimo entscheiden, also ein vertikales Piercing, welches direkt durchs Lippenrot gestochen wird.
Das hat den Vorteil, dass es überhaupt nicht an die Zähne kommt und diese somit geschont werden.
Perfekt! Gerade, weil ich mit meinem rechten Labret anfangs massive Probleme mit "Zähneklackern" hatte und dann auf PTFE wechseln musste.
Also - Eskimo (wer auch immer sich diese Bezeichnung (heißt übrigens übersetzt "Rohfleischfresser" ausgedacht hat ) !

Eeetwas Herzklopfen hatte ich zugegebenermaßen durchaus, weil ich zuvor schlauerweise gegoogelt habe und das Eskimo ja "MEGA SCHMERZHAFT IST" und "KREISLAUFKOLLAPS" und "LIPPE GEPLATZT" ist ~ merke: Googeln ist in manchen Situationen eher unangebracht .

Ich lag also auf der Liege, die Piercerin desinfizierte meine Lippe, legte die Zange an und innerhalb kürzester Zeit war der Stab durch, Die Schmerzen waren absolut aushaltbar...klar hat jeder ein anderes Schmerzempfinden, aber ich empfand es jetzt nicht schlimmer als ein normales Labret.


Ich also raus aus dem Studio, voll happy, keine Schmerzen, keine Schwellung, sag noch zu meinem Freund "Oooh diese Piercing ist ja soo toll und macht null Zicken!".......
...drei Tage lang ging alles gut...
Doch dann...das schröckliche Erwachen!!!  
Mittwoch bin ich dann aufgewacht, mit einer fetten Elefantenlippe und einem daraus resultierenden engen Piercing und natürlich nicht zu wenig Schmerzen.
Keine Ahnung wieso, wahrscheinlich ist mir irgendwas in die Wunde gekommen...obwohl ich stets brav pflege.
Irgendwann zwischen Kühlen und Betaisodona bin ich dann rüber zum Piercer,
Und - ohmeingoth - ich bin ja wirklich einiges an Piercingsschmerz gewöhnt und würde mich jetzt nicht als Megasensibelchen bezeichnen - aber die Kombination 
entzündetes, enges Piercing/nicht gerade sooo sanfter Piercer/Ich...
war...schlecht.
Es war schmerzhaft hoch zehn und mindestens 50mal so schlimm wie das vorherige Stechen D:

Naja.
Mittlerweile ist es gothseidank, dank längerem Stab, relativ abgeschwollen und tut nur noch ein bisschen weh~
Aber dafür sieht es halt Hammer aus! 
Und der altbekannte Spruch "Wer schön sein will, muss leiden." passt da wohl ganz gut.
Jaaaa...so ist das.


Hattet Ihr schonmal Probleme mit euren Piercings?
Wie findet Ihr Vertical Labrets allgemein?


-

Montag, 11. August 2014

Mini Halloween DIY


Diese DIY Projekt hatte ich mir schon vor zwei Jahren abgespeichert, aber nie weiterverfolgt - bis ich kürzlich meinen Inspirationsordner durchgeschaut habe und auf diese kleine Bastelei gestoßen bin.
Und zufälligerweise hatte ich auch noch ein paar Konservendosen übrig...

Einfacher gehts kaum:

*Dosen heiß auswaschen und ordentlich trocknen
*mit Acrylfarbe bemalen - zuerst den Untergrund, dann das freundliche Kürbisgesicht
*für besseren Halt eventuell mit Klarlack übersprayen/pinseln
*erneut trocknen lassen
~ FERTIG ~

So könnte es aussehen:


Ausgangsmaterial

Eignet sich als Stiftehalter, zur Kosmetikaufbewahrung, als Blumenvase, Kerzenhalter, Horrorpartydeko und und und....
Kaum Aufwand und ein süßes, halloweentaugliches Ergebnis 

^^ Viel Spaß beim Nachmachen ^^






Dienstag, 5. August 2014

Ghostly

In meinem Dorf hat kürzlich ein Gameshop aufgemacht, also ist hier nun zumindest etwas Zivilisation vorhanden! Natürlich musste ich zur Eröffnung und natürlich musste ich mir irgendetwas kaufen, quasi als Symbol für einen guten Start des Shops.
Es wurde ein horrend teures Lämpchen, ein Pacman Geist mit Leuchtkraft, der seither meinen Schreibtisch ziert und am Abend Partystimmung macht...

*hier sollte ein gif zu sehen sein*


Ist es nicht süüß? Und so hypnotisch...
Da kommt Halloween Stimmung auf....oder überhaupt mal wieder die Sehnsucht nach langen Herbsttagen und Kürbissuppe.
Zu heißen Sommerzeiten kann ich mich meistens echt kaum aufraffen, abends mal wegzugehn oder überhaupt viel zu machen. 
Aberrrr da mein Freund und ich endlich mal die nächsten zwei Wochen zur gleichen Zeit Urlaub haben, 
werden die Tage trotzdem aktiv angegangen.
Morgen will ich zB das erste Mal Sushi selbst fabrizieren. Das Ergebnis, sofern es einigermaßen vorzeigbar wird, wird dann hier präsentiert...Spannung hoch zehn! 

Einen schönen Abend euch

^^v^^





Sonntag, 27. Juli 2014

Mittelalterliches in Kaltenberg

Dieses Wochenende war endlich mal wieder produktiv! :)
Eine langjährige gute Freundin hat mich besucht und wir waren auf Schloss Kaltenberg, einem Ritterspektakel im tiefsten Bayern. 
Ich finde zwar eigentlich, dass das Mittelalter nicht unbedingt viel Anlass zum Feiern gibt...immerhin war die Zeit damals nicht so sonderlich spaßig...
aber da das Fest nur 20 Minuten von der eigenen Haustür entfernt stattfindet, sind wir dann doch hingefahren.

Und es hat sich gelohnt. Auch wenn es megateuer und megavoll war (ich war schon froh, dass es immerhin keine 30 Grad Temperatur wie die letzten Tage hatte).
Wir dachten eigentlich, dass das Fest recht beschaulich wäre, aber als wir die extrem weitläufigen Parkplätze und die ersten Schlafzelte dort gesehen haben, kam eher Festivalfeeling auf!

~ Impressionen ~



...Menschenmassen...

Mein Freund hat mir mein erstes Trinkhorn geschenkt...es ist etwa so groß wie mein Zeigefinger :D Babytrinkhorn


                                                               Traumoutfit!


Die - noch leere - Turnieranlage. Wir haben uns die eigentlichen Ritterspiele nicht mehr angesehen, da sie erst gegen Abend hin anfangen, 4 Stunden dauern und man angeblich während den Spielen nicht mehr nach draußen gelassen wird Oo....kurz nach Beginn hat es dann wohl auch noch total zu gewittern und regnen angefangen, deshalb - Glück gehabt.



 Die obligatorische Essensfotografie...(sehr leckere) Spätzle

Ich hätte mir in den A....Hintern beissen können, dass ich kein hübsches MA-Gewand anhatte.
Die meisten Besucher sahen zwar auch recht unauthentisch aus, aber einige wenige waren echt ein äh.. kostümlicher Blickfang. Nächstes Jahr aber....

...

Anschließend waren wir noch schwarz weg, im städtischen Grufticlub.
Wir waren zuerst die einzigen Gäste, da die meisten Leute auf dem Amphi gewesen sind...sehr toll, hatte ich auch noch nie!
 Da daher keiner da war, der dumm schauen konnte, habe ich mich sogar mit auf die Tanzfläche gewagt...und ich tanze echt fürchterlich.


Für die Fetish-Nächte.... Kreuzpranger ;)

...Und morgen wieder Montag - da kommt Freude auf....
Ich hoffe jedenfalls, ihr hattet ein ebenso nettes Wochenende wie ich!
Auf bald...