Sonntag, 21. Mai 2017

Wälder und Brandmalereien

Lange Zeit ist es her seit meinem letzten Blogpost, aber mit den ersten warmen Tagen kam leider auch eine Grippe, die mich gefühlt ewig ans Bett gefesselt hat. Bis auf nervige Kopfschmerzen geht es mittlerweile aber endlich wieder besser!

Kurz vor der Grippe war ich mal wieder ein wenig im Wald spazieren. Schöne Wälder im Umkreis sind hier leider eher rar gesät, aber ein Kollege meines Freundes hatte einen eher unbekannten Wald in Empfehlung:
Ein süßes, kleines Buchenwäldchen, das auf einer Anhöhe steht, auf der sich im Frühmittelalter wohl mal eine Burg befand.
Von der ist nichts mehr zu sehen, aber dafür ist der Rest richtig hübsch





Riesen-Beine....






Später habe ich dann noch ein bisschen gebrandmalt. Holzdeko macht sich ja immer gut:






Gestern stand dann noch eine Kinobesuch mit Alien:Covenant an. 
Ich war eher enttäuscht....aber dazu gibt es in Kürze einen ausführlichen extra Post :)

🌳🌳🌳

Kommentare:

  1. Erstmal: Gute Besserung!
    Die Waldfotos sind wunderschön. ich mag einfach die Atmosphäre dort. Man fühlt sich so geerdet und im Einklang.
    Deine Brandmalereien sind wunderschön! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow, jetzt hab ich grad große Augen gekriegt! So ein "Tipi" steht auch bei uns im Wald, und die Stelle sieht genau so aus! Schööne Bilder jedenfalls, und deine gebrannte Deko ist auch wieder total schön <3

    AntwortenLöschen
  3. Es ist wirklich schade, dass sich hier in der Umgebung so wenig Wald finden lässt...!
    Wo ich doch im Bayrischen Wald aufgewachsen bin, vermisse ich ihn schon schmerzlich.
    Aber was soll man machen?! Wo ich jetzt wohne gibt es eben andere Vorteile.

    Die Holzdeko ist echt toll *0* Ich muss mir jetzt dann auch mal so einen Brandkolben kaufen!
    So jetzt lese ich noch fix den anderen Beitrag von dir & schreib ein wenig über Alien, hihi!
    Knuff Motte

    AntwortenLöschen