Dienstag, 18. April 2017

Produkttest: EPA / Einmannpackung

Heute mal ein etwas anderer Blogpost! 
Mein Freund war Anfang der 90er bei der Bundeswehr // im Verpflegungsamt tätig und dort gab es als Verpflegung sogenannte EPAs (Einmannpackung)- also einen Karton mit allem möglichen an Essen darin. Eine Packung ist für eine Tagesration vorgesehen.
Er hat damals Lebensmittel aus solche Boxen gegessen, die um die 70 Jahre alt waren und schmeckten wie frisch gemacht (die Vorstellung ist etwas gruselig, oder?)
So weit wollte ich nicht gehen, aber interessant finde ich solche Packungen irgendwie schon, wie alles, was mit Essen zu tun hat :D
Also habe ich testweise eine besorgt. Mein Freund schwelgte ein wenig in Nostalgie und ich durfte auspacken.

Für eine Zombieapokalypse Zum Campen oder sowas in der Art sind solche Boxen teilweise wirklich nicht schlecht, soviel kann man schonmal sagen.


Beim Auspacken fielen mir dann gleich eine Menge Dinge entgegen... 
Zwei Hauptspeisen, ein Dessert, ein Konservenbrot, Hartkekse (diese werden in Kombination mit Schuhcreme gerüchteweise wohl gerne als Feueranzünder benutzt), eine Menge Brotaufstriche, Limopulver, Tee- und Kaffeeextrakt, Salz, Pfeffer, Schokolade, Kaugummies, Wasseraufbereitungstabletten, usw.
Mittlerweile gibt es um die 20 verschiedene EPas, von "Normal", über "Veggie" bis hin zu "light".

Darauf gekommen bin ich übrigens konkret wegen diesem Youtuber hier, der EPas jedes Landes testet. Da sind wohl auch hin und wieder "vintage" Packungen drin, die mehrere Jahrzehnte alt sind. Meine Box ist da wenigstens erst von 2012...


Ich mochte die Hartkekse (nicht zu süß und nicht krümelig), auch wenn man sich daran wirklich die Zähne ausbeißen kann. Das Limopulver schmeckt auch ganz lecker, genau wie der Obstsalat.
Was mein Freund bemäkelte: Das Fleisch ist gruselig und kein Vergleich zu früher.
Der Abschuss war aber der "Brotaufstrich naturell", der links im vorvorletzten Bild zu sehen ist. Ein Aufstrich, der wie Mayonaise aussieht und wie ranziges Pflanzenfett schmeckt. Bah! Schon allein deswegen wär ich nicht gern Soldat! ;)

Meine Neugier wurde jedenfalls befriedigt - einige Sachen sind echt gut essbar und als Notfallration oder ähnliches recht brauchbar. Die Veggie Boxen würden mich interessieren, aber ob ich mir wirklich nochmal eine kaufen würde....mal sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen