Dienstag, 11. April 2017

Horrorfilm-Remakes....

....finde ich normalerweise völlig unbrauchbar. Überhaupt Remakes, aller Arten und Genres.
Warum muss man gerade Kultfilme wieder neu aufwärmen?
Wann geht das schonmal gut?
A Nightmare on Elmstreet (2010), Carrie (2013), The Fog (2005) oder Evil Dead (2013) - nur um mal ein paar Beispiele zu nennen - haben diese Filme überhaupt jemanden irgendwie vom Hocker gehauen? Außer vielleicht 13jährige Teenies, die die Originale nicht kennen.
Ganz selten gibt es trotzdem mal einen positiven Ausrutscher, wie z.B. bei Dawn of the Dead (2004) oder The Hills Have Eyes (2006).


IT -2017
Als ich irgendwann, vor bestimmt 10 Jahren, Gerüchte über ein ES - Remake las, war ich schon zwiegespalten. 
Der Originalfilm war ja...solide. Wahrscheinlich eine der besseren King Verfilmungen, aber eher spannungsarm und dem Buch nicht gerecht werdend. Die Schauspieler fand ich überwiegend gut besetzt,
Tim Curry als Clown war natürlich genial. Wie viele Fälle von Coulrophobie gehen wohl auf seine Kappe?

Skull emoticonSkull emoticonSkull emoticon

Vor gut zwei Wochen kam nun der offizielle Trailer der neuen Verfilmung heraus:
Regisseur Andrés Muschietti hat mich schon mit seinem Horrorfilm MAMA nicht enttäuscht, hoffentlich schließt ES daran an.
Der düstere Kleinstadt-Flair des Trailers erinnert schon angenehm an den Roman...
Nur der Clown ist auf den ersten Blick nicht so mein Geschmack. 
Beim Original fand ich es reizend, dass Curry´s Pennywise eben wie ein ziemlich normaler Kirmesclown wirkte - was ansich schon gruselig genug ist - . 
Dieser hier sieht mir eher zu gewollt psycho aus - aber abwarten.
Leider dauert es noch gefühlt ewig, bis ES (übrigens in zwei Teilen, davon mag man halten, was man will) am 21. September 2017 in den deutschen Kinos erscheint.
Ich bin gespannt und hoffe auf ein endlich mal wieder sehenswertes Remake :)


Kommentare:

  1. Evil Dead fand ich persönlich (werde in zwei Wochen 14!) sehr gut. Episch und würdig in die Neuzeit transportiert. Seltsam isses, wenn aus einst erfolgreichen Reihen einzelne Filme herausgepickt und geremixt werden. Andererseits ist es auch ein ewiger Kreislauf. Läuft was in Europa gut, dann wird es hollywoodtauglich nachgedreht, hat es dort mal jemand begeistert wird über ein Jahrzehnt später neu gedreht und wenn das ausgeleiert ist, gibt es dann Pre- oder Sequels. Wie auch immer. Solange es noch Leute gibt, die sich jeden Murks antun (als Betroffener schaue schräg unten weg...), dann ist ja alles in Butter. Und ehrlich: Lieber den xten Haifilm oder Slasher als Tom Cruise in irgendeinem achten Teil... ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Ohooo, ja den könnte ich mir glatt auch mal angucken! Habe gar nicht mitgekriegt, dass es da bald ein Remake gibt!

    AntwortenLöschen
  3. Also ich persönlich freue mich auf das Remake von ES und bin gespannt schon sehr gespannt ^^

    Es gibt leider eine ganze Menge schlechter Remakes, aber noch schlechter finde ich Filme die zB mit 3D Elementen remasterd werden. Da bluten einem meist die Augen D:

    Bei Fortsetzungen bin ich ebenfalls zwiegespalten, zB freue ich mich übelst auf die Alien Fortsetzung, bzw. Vorgeschichte der Reihe, aber ich würd jetzt keinen weiteren SAW Film gucken wollen xD

    Für mich sind Comicverfilmungen ebenfalls immer ein zweischneidiges Schwert. Viele Geschichten funktionieren super als Comic aber null als Film. Trotzdem werden Comics überaus gern verfilmt. Die meisten gehen mir an meinem fetten Arsch vorbei. Erfrischend und durchaus gut war hingegen "Ghost in the Shell". Ich als bekennender Manga- Liebhaber fand die Verfilmung wirklich gelungen.

    Horror- und SciFI Filme bleiben aber immer meine absoluten Lieblings- Genres und ich werde sie auch weiterhin gucken. Manchmal ist Trash ja auch ganz cool :D

    LG Motte

    AntwortenLöschen
  4. Da bin auch zwiegespalten... habe mir den Trailer letztens angeschaut und dachte nur "Muss das sein?"... Wie Du ja erwähntest, ist die vorhandene Verfilmung ja schon recht solide...
    Aber lassen wir uns mal überraschen... wer weiß... vielleicht ist er ja doch nicht so schlecht... obwohl ich Dir zustimmen muss: Mir gefällt der Clown auch nicht soooo gut...

    Was mir jedoch wirklich gut gefallen würde, wäre eine Neuauflage von "Shining"... obwohl ich Jack Nicholson in seiner Rolle so was von genial finde, gefällt mir die Interpretation von Stanley Kubrick nicht wirklich gut... vielleicht bin ich eh schon voreingenommen, weil ich das Buch zuvor gelesen habe... das ist ja meist keine gute Basis. Da es mir oft schwer fällt, den Film und das Buch als getrennte Werke zu betrachten. Gerade wenn man vom Buch überaus begeistert ist und dann die filmische Umsetzung sieht... und dann auch noch was zu nöhlen hat... das geht ja meist nicht gut *grins*...

    AntwortenLöschen
  5. Generell stimm ich zu - sowohl remakes als auch ungeplante 2., 3. oder drölfte teile... gut, ausnahmen gibts immer aber find es gäbe ja noch genug 'frisches' material, eigentlich!

    AntwortenLöschen