Sonntag, 15. Januar 2017

Wochenrückblick



Gesehen: Schnee über Schnee
Gehört: Die MarmeladenOma. Wie goldig ist das denn? Ich bin zwar kein Fan von Gronkh, aber dass er diese Omi unterstützt, finde ich äußerst rührend 
Gelesen: "Die Wolke" von Gudrun Pausewang. Dieser Klassiker ist in meiner Kindheit irgendwie an mir vorbeigegangen, obwohl ich gern und viel gelesen habe. Jetzt im Nachhinein bin ich aber auch ganz froh darum, als 12jährige wäre ich vermutlich nachhaltig schockiert gewesen. 
In Hinterkopf habe ich auch noch ein anderes Buch der Autorin "Die letzten Kinder von Schewenborn", welches ich in zarten Kindesalter zumindest angefangen, aber aus welchen Gründen auch immer nie zuende gelesen habe. Ich glaube, auch das war besser so, wenn ich mich bei Wikipedia spoilere - Horror pur!!
Kaum zu glauben, dass das Schullektüre ist/war. Auch wenn das Thema natürlich wichtig und noch immer zeitgemäß ist.
& Wächter der Tiefe von Lincoln Child
Gesehen: Sirenengesang, Scream Queens, Star Gate
Gegessen: Crepes, Sushi, Kartoffeleintopf, Grillgemüse, Ratatouille
Getrunken: Wasser, Früchtetee, Orangensaft
Gezockt: Skyrim, Age of Mythology (kennt das noch jemand?)
Geärgert: Über egoistische, schlechte Autofahrer, die im Winter bei glatten Straßen noch besch...eidener sind als sonst
Geplant: Urlaub!
Gefreut: Auf das neue Mass Effect (Edit: zu früh gefreut, was für ein mieses Spiel)
Gewünscht: Die nächsten zwei Wochen mögen bitte schnell vergehen...
Gekauft: eine süße weiße Lichterkette

1 Kommentar:

  1. Ou, Gudrun Pausewang!!! Jetzt kommt grad alles wieder hoch! "Die letzten Kinder von Schewenborn" habe ich damals auch gelesen, und ganz verdrängt. Als ich das hier grad gelesen habe, hatte ich sofort Bilder im Kopf, uääää...
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen