Montag, 3. Oktober 2016

Halloween Challenge 3: Pumpkin


Jedes Kind kennt DAS Symbol für Halloween - den Jack O'Lantern, die ausgeschnitzte Kürbisfratze. In das hohle Innere wird eine Kerze gesteckt und der leuchtende Kürbis wird draußen vor die Haustür gestellt. Der Sage nach sollen dadurch böse Geister abgehalten werden.
Dieser Brauch lässt sich auf eine uralte irische Sage zurückführen: Nämlich die des Säufers Jack, dem es durch eine List gelingt, den Teufel persönlich einzufangen.
Dieser verspricht Jack, dass, wenn er ihn freilassen werde, Jack´s Seele später nicht in der Hölle landen wird.
Als Jack Jahre später stirbt, wird er im Himmel abgewiesen, in die Hölle kommt er dank des Pakts aber auch nicht.
Der Teufel sendet ihn also zurück auf die Erde, auf der er nun für die Ewigkeit herumirren soll. Damit Jack den Weg findet, gibt ihm der Teufel eine glühende Kohle aus dem Höllenfeuer, welche Jack in eine hohle Rübe steckt.
"Jack O'Lantern" - "Jack mit der Laterne" wandelt also seither mit seiner Leuchte nicht tot, nicht lebendig, durch die Welt.

Dieser Post erinnert mich daran, dass ich mir demnächst auch einen eigenen Jack ausschnitzen muss :)


1 Kommentar:

  1. Eine tolle Challenge, die Geschichte hat mich jetzt erstmal wieder so richtig in Halloweenstimmung versetzt. Und ich muss auch noch ganz dringend einen Jack schnitzen, gut dass du mich dran erinnert hast!
    Liebe Grüße :-)
    Nina

    AntwortenLöschen