Dienstag, 15. März 2016

Meh

Heyhey, liebe Leser - ich hoffe, ihr hattet einen halbwegs entspannten Wochenstart!  
Meiner war noch etwas gedrückt von sonntäglichen Ereignis, ich spreche natürlich von den Wahlergebnissen, die AfD erreichte teilweise 24%.

Aber was für vollkommend asoziale Punkte da im Wahlprogramm stehen  ! 

Die Asylpunkte außen vorgelassen, ist auch das eigene Volk (Reiche natürlich ausgenommen) ziemlich besch...eiden dran:

Man stelle sich mal vor:
Man wird plötzlich (psychisch) krank, arbeitsunfähig, behindert! Tjo, Pech gehabt! 
Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung oder Krankheit physisch oder psychisch nicht (mehr) in der Lage sind zu arbeiten ?  Braucht und will die AfD nicht - Sozialleistungen werden gekürzt! 
Alkis und Drogis werden nicht mehr therapiert, sondern wandern gleich in Lager. 
Genauso wie Kinder  sich gleich auf ein Knastleben einstellen dürfen, da ab 12 Jahren die Strafmündigkeit gilt. 
Himmel, meine Stiefnichte ist gerade 12 geworden und die ist noch derart unreif (völlig normal in dem Alter natürlich!),  wenn ich mir vorstelle, dass die eingeknastet werden könnte...

Frauen, die die AfD wählen, verstehe ich gleich zweimal nicht. Ich sehe in meinem Sein schon noch ein bisschen mehr, als die Funktion einer Gebärmaschine (3 Kind Politik) und Hausfrau.  
Als Alleinerziehende(r) gibts aber natürlich keine finanziellen unterstützenden Mittel! Und in den staatlichen Kindergarten gehts auch nicht mehr.Also schön die Beziehung aufrechterhalten, egal, wie diese läuft!
Frauenrechte, nein Danke! Abtreibung? Geht nicht - Selbstentscheidung über den eigenen Körper ist nicht drin,

Der Klimawandel ist natürlich auch nur eine Lüge.
Hey, lasst uns allesamt weiterhin die fettesten umweltverpestensten Autos fahren und regelmäßig von München nach Nürnberg fliegen. Klimaschutz ist doch überbewertet.

Die Wehrpflicht soll laut AfD auch wieder eingeführt werden. Ist der AfDler Daddy ein stolzer Vater, wenn sein kleiner Bub der Bundeswehr als Frontfutter dient?  Oder wäre da das Weinen groß?

ALG1 wird privatisiert (wtf), und als Wenigverdiener ist man mal so richtig im Hintern. Mindestlohn braucht Mensch nämlich nicht. Steuergerechtigkeit heißt bei der AfD: Reiche zahlen genausoviel wie der Rest. Logisch.

Schulisch gesehen findet kein oder kaum Unterricht über das dritte Reich statt, man lehrt lieber "ordentliche deutsche Tugenden", Sexualkunde gibts auch nicht, Verhütung ist ja eh out, werfen fürs Vaterland!

Behinderte, Ausländer, Homosexuelle, Transgender sind ziemlich unerwünscht, über die beiden letzteren sollen sogar Zählungen stattfinden, also "wie viele von diesen Randgruppenmenschen gibts hier". Was sowas von krank ist.


Und das waren nur ein paar Punkte....


Ich bin kein allzu großer Merkel Fan, dennoch verstehe ich bei aller Liebe einfach nicht, wie man als Mensch mit ein wenig Hirn eine derart miese Alternative wählen kann.







Um noch zu etwas erfreulicherem zu kommen:

Mein Wochenrückblick (07.-13.03.);

Gesehen: Der Marsianer - Rettet Mark Watney, Akte X (aktuelle Staffel), Nachtcafe
Gelesen: Eric Berg - Kalt, Jinan - Ich war Sklavin des IS

Getan : Papierzeugs, Wohnung dekoriert, Geshoppt, Ebayverkäufe erledigt

Gehört : Ich habe meinen uralten Mp3 Player von 2003 ausgegraben und bin ein wenig in meinen teeniehaften Fangirl-Träumen geschwelgt. Damals lief The Rasmus (ich weiß noch, wie ich mir wegen dem mal die Bravo, die ich sonst eher boykottiert habe, gekauft hab - weil da schwarze Federn drin waren, wie der Frontsänger sie immer in den Haaren hatte^^°)



und 
Good Charlotte (die fand ich ansich ja eher doof, aber die Musik war damals doll)


Gegessen: Brokkoli-Nudel-Pfanne, Peking Suppe, Müsli, Monsterpizza (Maße 60x40)


Getrunken: Orangenlimo, Kräutertee/Kamillentee/Minztee/nachher werde ich auf Anraten meines friesischen Freundes Schwarztee mit Milch probieren...seltsame Kombination/Wasser, Multisaft

Gefreut : Blümchen, drinnen und draußen

Geärgert : sonntägliche Wahl, Tiefschnee seit heute morgen...langsam reicht es :I



Gezockt : nichts


Kommentare:

  1. Ja das stimmt schon... die Wahlergebnisse waren ziemlich niederschmetternd >_>
    Ich kann auch ÜBERHAUPT NICHT VERSTEHEN wie überhaupt irgendjemand die AfD wählt, aber das Volk ist dumm!

    Hier einmal ein paar Fakten zur AfD die JEDER wissen sollte, falls man jemand kennt der die AfD wählt kann man nämlich getrost sagen, dass derjenige spinnt:

    1. Die AfD spricht sich ganz klar gegen den gesetzlichen Mindestlohn aus.

    „Wir sind gegen einen gesetzlich festgelegten, allgemeinen Mindestlohn.“
    Frauke Petry, AfD-Vorsitzende
    Interview mit Thüringer Landeszeitung 28.08.2013

    2. Die AfD steht für mehr Überwachung. Trotz Empörung über den NSA-Skandal gewinnt die AfD immer mehr Wähler.

    „Bei der Datenspeicherung werden bei den Providern Daten darüber aufbewahrt, wer wann mit wem telefoniert oder E-Mails geschrieben hat. Mit den erfassten Daten können Täterstrukturen erkannt, Bewegungsprofile erstellt und Beweismittel länger erkannt werden. Datenschutz darf kein Täterschutz sein.“
    AfD Wahlprogramm Baden-Württemberg 2016, S. 9

    3. Die AfD ist gegen Abtreibung und will die Frau auf ihre Rolle als Mutter reduzieren. Und das hören wir aus dem Mund einer in der Politik tätigen Frau.

    “Schädliche, teure, steuerfinanzierte Gesellschaftsexperimente, die der Abschaffung der natürlichen Geschlechterordnung dienen […] sind sofort zu beenden”
    Thüringens AfD-Sprecher Björn Höcke gegenüber der Thüringischen Landeszeitung.

    “Die deutsche Politik hat eine Eigenverantwortung, das Überleben des eigenen Volkes, der eigenen Nation sicherzustellen”
    Frauke Petry gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung

    4. Die AfD ist für Medienzensur und will die Pressefreiheit einschränken.

    „Die AfD will auf die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten einwirken und auch im Bildungsbereich Anstrengungen unternehmen, damit Ehe und Familie positiv dargestellt werden.“
    AfD Wahlprogramm Baden-Württemberg 2016, S. 16

    5. Die AfD schürt die Homophobie.

    “Schulbücher, welche die Familie relativieren und zugleich gesellschaftlich kaum relevante Konstellationen (LSBTTIQ) überhöhen, sollen für den Gebrauch an öffentlichen Schulen nicht zugelassen werden.”
    AfD Wahlprogramm Baden-Württemberg 2016, S. 30.

    Sex-Darstellungen und Informationen zu Sex-Praktiken sollen komplett aus dem Unterricht gestrichen werden. Die Thüringer Landtagsfraktion forderte eine Zählung aller Homosexuellen im Land.

    AntwortenLöschen
  2. 6. Die AfD hält den Klimawandel für erfunden.

    „Wissenschaftliche Untersuchungen zur langfristigen Entwicklung des Klimas aufgrund menschlicher CO2-Emissionen sind sehr unsicherheitsbehaftet. Zudem kann ein globales Problem nur durch ein koordiniertes Vorgehen aller großen Wirtschaftsnationen gelöst werden. Deshalb lehnt die AfD nationale und europäische Alleingänge ab.“
    AfD Bundes-Wahlprogramm

    7. Die AfD möchte die Wehrpflicht wieder einführen und will öffentliche Militärparaden nach englischem und französischem Vorbild.

    „Das Abhalten von öffentlichen Militärparaden nach dem Vorbild Großbritanniens und Frankreichs, sowie der Einführung einer Paradeuniform sollen die Akzeptanz der Streitkräfte in der Bevölkerung erhöhen.“
    Junge Alternative Berlin, Programm 2015, S. 18.

    „Die faktische Abschaffung der Wehrpflicht am 1. Juli 2011 war ein großer Fehler und sollte dringend rückgängig gemacht werden“
    Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag.


    8. Die AfD möchte Polizisten erlauben, auf Flüchtlinge zu schießen.

    „Wir brauchen umfassende Kontrollen, damit nicht weiter so viele unregistrierte Flüchtlinge über Österreich einreisen können“, sagte Petry der Zeitung Mannheimer Morgen. Notfalls müssten Polizisten an der Grenze „auch von der Schusswaffe Gebrauch machen. So steht es im Gesetz“, sagte Petry. Parteivizechefin Beatrix von Storch legte unerschrocken nach. Antwortete auf die Frage eines Facebook-Kommentators, ob die AfD „etwa Frauen mit Kindern“ an der grünen Grenze den Zutritt mit Waffengewalt verwehren wolle, schlicht mit: „Ja“. Später relativierte sie, dass sie ja nicht auf Kinder schießen lassen würde. Auf die Frauen und Mütter aber schon.

    *Ironie on* Hört sich doch gut an *Ironie off*

    In dem Sinne, eine erträgliche Woche!
    Knuff Motte

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand die Wahlergebisse auch sehr erschreckend. Ich glaube nicht, dass sich die Wähler da überhaupt mal vernünftig informiert haben über die AfD....Das kann sich doch niemand wünschen.
    Oh Mann, ihr habt echt wieder Tiefschnee? Dann wünsch ich dir mal einen ganz schnellen Frühling!
    Liebe Grüße!
    Nina

    AntwortenLöschen