Donnerstag, 31. Dezember 2015

Guten Rutsch.....

...ins neue Jahr meinen lieben Lesern! <3
Hier ist das Feuerwerk wegen Terrorwarnungen im Raum München schon beinahe wieder vorbei -
aber ein paar schöne Eindrücke gab es dennoch.

Wir lesen uns 2016 wieder :))

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Bilderbuch

Über die Weihnachtstage habe ich mal wieder etwas gezeichnet - diesmal mit Wasserfarbe (was ich eigentlich hasse, da ich im Colorieren nicht grad talentiert bin)

Meerjungfrau

Vollmondnixen

Leuchtturm im Moor


Kylo Ren (seine Robe ist halt einfach schick)


Unbekannte Twi´lek

Gute Nacht meine lieben Leser ^^v^^

Neuentdeckung: Mooncup

Wer das Thema Menstruation doof , eklig oder uninteressant findet, kann dezent überscrollen ;)
Trotzdem muss ich meine Erfahrungen mit dem Mooncup (oder auch Menstruationstasse genannt) teilen.


Ich habe meine Periode immer gehasst. Zwar blieb ich - im Gegensatz zu vielen anderen Frauen - von schlimmeren Beschwerden (starke Krämpfe, Übelkeit, Migräne) verschont, aber mir reicht schon das nervige Geblute.
Wie oft ist es mir schon passiert, dass ich Tampons vergessen habe oder sie mir akut ausgegangen sind.
Natürlich bevorzugt in Kombination mit "Sonntag", "Feiertag", "Kein Supermarkt in der Nähe".
Dazu kommen nicht weniger nervige andere Punkte, beispielsweise wirken die Dinger bei mir austrocknend.
Als ich letztens dann laut Ökotest nochmal konkret gelesen habe, dass Tampons oftmals Formaldehyd enthalten und somit womöglich krebserregend sind, mit Bleichmitteln versetzt sind, diverse Pestizide aufweisen und so weiter, habe ich beschlossen. mir eine gesündere Alternative zu suchen. 
Es gibt zwar sicher Bio Tampons oder ähnliches, aber die sind mir ehrlich gesagt auf Dauer einfach zu teuer.

Vom Mooncup habe ich in den letzten Jahren schon öfter gehört.
"Der Mooncup ist ein glockenförmiges Gefäß, ca. 5 cm lang und aus weichem Silikon hergestellt.

Er wird wie ein Tampon benutzt.

Er fängt das Menstruationsblut auf, zuverlässig und geruchlos!"

Aber irgendwie habe ich das Ganze eher in eine...hm..."Eso-Ecke" geschoben. Und der Gedanke, sich so ein Gefäß reinzuführen, welches Blut auffängt und überhaupt, war eher NAJA.
Vor einigen Wochen habe ich mir dann aber dank eines Angebots doch spontan einen gekauft. Es gibt davon unheimlich viele 
und ehrlich gesagt war ich damit auch etwas überfordert :D 
Aber mit etwas Einlesen kommt man langsam dahinter.
Kinderlose Frauen unter 30 benötigen zum Beispiel eine andere Größe als Frauen mit Kind

Die Preise schwanken durchschnittlich so zwischen 10 und 30 € - ich habe mal nachgerechnet und gebe im Monat ca. 3€ für Tampons aus. Der Mooncup hält laut Hersteller zwischen 5 bis 10 Jahre -Also für mich eine echte Ersparnis. 

Toll ist: Der Mooncup besteht aus einem medizinischen, weichen Silikon (allergiearm, nicht gesundheitsschädlich und natürlich ohne Weichmacher oder sowas). Er enthält keine Duft-, Bleich,- oder Farbstoffe und ist dadurch auch für Frauen mit z.B. Latexallergie geeignet.
Auch das Risiko von TSS ist meines Wissens nach gelindert (das war schon als Kind mein Horror bei Tampons, haha)



Ich bin SO zufrieden mit dem Mooncup! 
Wo ich "die Tage" früher immer schrecklich fand und ständig Angst hatte, dass der Tampon, gerade Nachts, nicht dichthält, ist das mit der Tasse mittlerweile total entspannt:
*Ich wechsle zweimal am Tag, was ich früher alle drei Stunden musste.
*Man spürt den Cup nicht, ich merke quasi nichtmal, dass ich meine Tage habe.
*Bauchschmerzen & Co. sind weniger geworden (warum auch immer), 
*kein Tamponmüll, der entsorgt werden will, man tut also auch der Umwelt etwas Gutes
*Die gesunde Scheidenflora wird nicht beeinträchtigt
*kein ekliges Tamponbändchen baumelt im Weg herum
*Sport ist kein Problem

Das Einsetzen geht - nach etwas Übung - leicht und das..ähm...Ausleeren ist auch kein Aufwand. 
Nach der Periode mit kochendem Wasser ausgießen und das wars.

Nur Menschen, die kein Blut sehen können. würde ich vom Mooncup abraten! ^^°

Das Ganze mag sich auf den ersten Blick seltsam anhören, aber ich kann nur dazu raten, das Ganze mal auszuprobieren. Mir persönlich geht es einfach um die vielen oft ungesunden Zusatzstoffe der Tampons, sowie auch den Umweltaspekt. Und da ist man mit einem Mooncup gut beraten :)
Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen damit?




Weihnachten 2015

Ich hoffe, ihr habt die Festivitäten gut überstanden! :)
Nach drei gefühlten Sonntagen war ich echt froh, als erstmal wieder Normalzustand einkehrte.
Allein Samstag wollte ich etwas Geld abheben und da sämtliche Automaten in meinem Kuhdorf ausgefallen sind und ich nicht willens war, 5,99€ Abhebegebühren (krank - danke Sparkasse!!!!)  an anderweitigen Bankautomaten zu zahlen, war das erstmal wieder ein Riesen Act -_-  
Feiertage im Dorf sind doof.

Mein 24.12. war dagegen unspektakulär, aber schön. am 24. selbst bin ich samt Familie zu meiner lieben, alten Omi in den Bayerischen Wald gefahren, um mit ihr im Altenheim zu feiern.
Sie ist mittlerweile stark dement... mich - mit relativ neuer Haarfarbe hat sie beispielsweise erstmal ewig nicht erkannt und ständig gefragt, wer denn diese blonde Frau ist, die ihren Rollstuhl schiebt ^^°
Aber mit über 90 ist das okay, denk ich mal! :D
Danach ging es dann wieder zurück zu Muttern und wir haben dort Bescherung gefeiert - mitsamt Herrn Zombiefied und dem - vorher abkömmlichen - Rest der Familie.

Ein paar Tage zuvor habe ich nochmal eine Ladung Plätzchen gebacken...
Marmeladenplätzchen, Zimbtkugeln, Vanillekipferl, Ausstechplätzchen, Kokosmakronen
Der Partner meiner Mutter besitzt ein paar eigene Wälder und so gibt es jedes Weihnachten einen eigens gefällten Tannenbaum (in dem Fall die Baumspitze). Als Weihnachtsessen gab es Gans (obwohl ich das Jahr über äußerst fleischarm lebe - an Weihnachten mache ich für Mutterns Essen eine Ausnahme), selbstgezogenes Rotkraut, Semmelknödel und Salate. Und Bratäpfel mit Müsli-Joghurtfüllung <3
...Katzenmonster in der Krippe

...u.a. Geschenk für mich (Teddyfellhausschuhe) & meinen Freund (Huhnwecker)  :D

Ansonsten werde ich es die weiteren Tage auch eher ruhig angehen lassen.
Meine Pläne: Kino (nochmal Star Wars 7 und Die Peanuts), Bouldern und auf Schnee hoffen!
Laut Wetterbericht könnte es ja Anfang des neuen Jahrs tatsächlich soweit kommen...
SO sah es immerhin letztes Jahr 30.12. aus




Montag, 21. Dezember 2015

Film: Star Wars 7 The Force Awakens

Mit einigen Tagen Verspätung war ich heute im Kino - natürlich für den neuen Star Wars Teil.
Erwartungen hatte ich Null, da ich von Regisseur J.J. Abrams seit seinen Star Trek Verwurstungen nicht sehr viel halte, um es nett auszudrücken . Für mich hat er das Star Trek Universum zerstört ( bescheuerte Zeitlinie, kitschiges unglaubwürdiges Liebesgeturtel mit Spock und Uhura, peinliche Klingonen, völligst unsympathische Schauspieler, und so weiter und so fort), deshalb habe ich nur gehofft, dass Star Wars nicht allzu schlimm wird (und auch der Riesenhype hat mich genervt bzw. tut es noch).

Scheinbar scheint Abrams Star Trek zu hassen (sowas in der Art hat er ja auch mal von sich gegeben) und Star Wars zu mögen.
Zumindest hat er es bei mir geschafft, mich in Ansätzen Star Wars Atmosphäre spüren zu lassen.
Orientiert hat er sich offensichtlich vorallem am 4. Teil, teilweise fühlte es sich echt an wie ein Krieg der Sterne Remake. Aber okay, niemand muss das Rad neu erfinden.
Die beiden neuen Protagonisten waren auch nicht unangenehm und der Humor - der in den letzten neuen Teilen etwas..komisch wurde und Überhand nahm - ist genau richtig bemessen.


- ACHTUNG SPOILER -


Den Bösewicht, Kylo Ren, fand ich dafür einen Fehlgriff. Nicht nur, dass er Leia und Han optisch in absolut keinster Weise ähnelt, kommt er einfach rüber wie ein  zickiger Teenie-Kevin.
Jaja, er soll (zuerst) Zerissenheit und Zweifel und so weiter ausstrahlen und jung und irgendwie unerfahren wirken - aber ich finde, er passt da einfach nicht rein.
Das halbe Kino hat gelacht, als er die Maske abgenommen hat, das sagt vieles.
Ich mochte schon Hayden Christensen als Anakin nicht, aber selbst der ist noch passender als Adam Driver.

Und dann - Das Ableben von Han...viel zu unepisch und knapp abgehandelt. Das hat er nicht verdient :(


- SPOILER ENDE -



Bei einigen Szenen - Han und Leias Wieder"vereinigung" und Lukes Moment - musste ich auch beinahe ein Tränchen vergießen. 
Ich hatte ja die ganze Zeit auf Lando Calrissian gewartet (beste Rolle), hoffentlich kommt der noch in den nächsten Teilen vor.

Letztendlich war es gutes Popcornkino mit ein paar schönen Szenen für die Liebhaber der "alten" Filme. Bin selbst damit aufgewachsen und habe schon ein wenig Nostalgie verspürt.
Die Prequels fand ich übrigens auch nicht so schlecht. Okay, den zweiten fand ich eher blöd, aber der Dritte war gut und der Erste...ja..ich mag den Ersten. Shame on me. Liegt vermutlich zu 90% an meinem Kindheitschrush Qui-Gon Jinn :D
Wahnsinnig großen Disney-Einfluss habe ich übrigens gothseidank auch nicht bemerkt - vielleicht tut Disney dem Ganzen garnicht schlecht - die Serie Star Wars Rebels von denen ist auch nicht verkehrt.

Star Wars The Force Awakens bekommt jedenfalls von mir


4 von 5 Todessternen


Mindestens 2 weitere Filme folgen meines Wissens noch und auch darauf bin ich gespannt.
Wobei ich es auch mal ganz schön fände, wenn auch andere Stories verfilmt würden, das SW Universum gibt ja unendlich viele davon her. Ein Film über Kyle Katarn zum Beispiel wäre genial.

Naja wir werden sehen...ich habe mich jedoch mal wieder über ein bisschen Star Wars Feeling gefreut :)

Edit: Bei neuerlichem Ansehen finde ich Kylo Ren seltsamerweise doch nicht mehr so fehlplatziert...wohl Gewöhnungssache^^ Ich bin gespannt auf seine Entwicklung

Montag, 14. Dezember 2015

Monster High Customs

Das Wochenende habe ich außerdem mal wieder genutzt, um ein paar meiner Monster High Dolls umzugestalten.

Das hier war einmal Operetta. Ich habe die knallroten Haare entfernt/rasiert und dafür dunkelrotes, langes Haar gerootet (eine Ewigkeitsarbeit, aber es hat sich gelohnt).
Jetzt - als Ghost Lady - gefällt sie mir gleich viel besser... 

Dann wollte ich schon länger mal versuchen, mit "Dreads" zu arbeiten - und was würde sich da besser anbieten, als eine..äähm...Vikinger/Pagan Kämpferin. Oder wie auch immer man es nennen mag :D Sie bedarf noch etwas Überarbeitung, aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden...

...und hier wäre noch die Zukunfts Version der Kämpferin. Die stand schon eine Weile herum und ich habe sie nochmal "perfektioniert", sprich, das FaceUp erneuert und so.

Monster High Dolls sind einfach toll zum vercusten :) 

Sonntag, 13. Dezember 2015

Weihnachtsbäckerei

...aber WO bleibt der Schnee?

Hallo meine lieben Leser - mittlerweile sind es nicht mal mehr zwei Wochen bis Weihnachten und somit folgt auch bald das neue Jahr 2016.
Mir kommt es vor, als wäre gestern erst Sommer gewesen!
Trotzdem ist die Adventszeit einfach toll <3

Glühwein (normalerweise selbstgemacht, aber manchmal darfs auch gekaufter sein),

...Kerzenschein...

...Adventskalender (Teekalender sind super)...

Deko...


Und SO sollte der Blick aus dem Fenster aussehen:

Auch die Weihnachtsbäckerei wurde schon angeheizt - mit Ausstechplätzchen in Herz- und Sternform... 

...und Mini-Gugels! Solche habe ich vor einiger Zeit entdeckt, als ich mit meiner Mama über ein süßes Geschäft im Herzen von Schwabing gestoßen bin, das diese kleinen Küchlein anbietet.
Zwar war das Rauslösen aus der Silikonform ein Act, aber am Ende hat es doch noch noch geklappt - und sie schmecken wie sie aussehen :)

Auch Weihnachtslieder dürfen nicht fehlen...hier läuft momentan 


Auch wenn ich nie ein Unheilig-Fan war und das momentane Schlagerzeug 
nicht mein Fall ist - ein paar seiner Songs finde ich absolut hörbar =)

Freitag, 4. Dezember 2015

Dezemberliches.....

Der Kalender zeigt den 5.12. und somit sind es nicht mal mehr drei Wochen bis hin zu Weihnachten.
Ich verbringe Heiligabend ganz besinnlich mit meiner Familie und meinem Freund und wir fahren an den Weihnachtsfeiertagen zu meiner Großmutter, die im Altenheim lebt.
Dazu gibt es leckeres Essen, nettes Beisammensein und Geschenke. Letztere habe ich - bis auf eines (Männer sind total schwer zu beschenken) - gothseidank schon zusammen.

Ich hoffe weiterhin auf Schnee...auch wenn es die letzten Tage wieder viel zu warm war und ist...Heiligabend im TShirt wäre bescheiden.

Ein paar weihnachtlich anmutende Zeichnungen mit dem Grafiktablett habe ich auch geschaffen...mittlerweile komme ich immer besser damit zurecht! :)


...und auch die Wohnung bekommt immerzu neue kleine Dekorationen...In Christmastown (ausgeschnitten aus schwarzer Klebefolie) ist auch schon Weihnachtesfeeling eingekehrt....


...was mich daran erinnert, dass ich mal wieder Nightmare before Christmas gucken sollte!